Pädagogisches Konzept >Pädagogik >

Entwicklung von sozialen und emotionalen Kompetenzen

Schwerpunkte und Zielsetzung unserer pädagogischen Arbeit

Kinder sollen lernen - erfahren - spüren - erleben:

Selbstkompetenz

  • Fähigkeit für sich selbst verantwortlich zu sein
  • Selbstwertgefühl
  • eine eigene Meinung entwickeln
  • Hilfe anbieten und annehmen
  • Kritik aushalten und üben
  • Brüche aushalten und sich neu zurechtfinden in anderen/neuen Situationen

Sozialkompetenz

  • sich in andere Menschen einfühlen
  • sich für andere einzusetzen und zu helfen
  • achtungsvoll mit anderen kommunizieren und zu kooperieren
  • Regeln aufstellen und sich daran halten
  • Konflikte aushalten und lösen
  • Bindungen eingehen
  • Probleme lösen

Lernkompetenz

  • Aufgaben als Lernanlass erkennen
  • Informationen einholen
  • Fragen entwickeln und stellen
  • Antworten suchen und eigene Lösungen erproben
  • eigenen Lernwegen vertrauen
  • sich gezielt Unterstützung holen
  • Sachwissen aneignen, überprüfen und weiterentwickeln

In allen Kompetenzbereichen fördern wir die Gleichberechtigung von Jungen und Mädchen.
Bei der geschlechtsspezifischen Gestaltung der Bildungsprozesse erkennen wir im Kindergartenalltag unterschiedliche Entwicklungsmerkmale, berücksichtigen diese und versuchen die Kinder dementsprechend zu fördern und anzunehmen.

 

Umsetzung der verschiedenen Bildungsbereiche des Orientierungsplans

Bereich Sprache

  • Wir unterstützen das einzelne Kind hinsichtlich seiner individuellen, persönlichen Kompetenzen zur Lebensbewältigung, insbesondere bei der Entwicklung seiner sprachlichen, kommunikativen Fähigkeiten.
  • Die Kinder lernen Regeln der Kommunikation kennen.
  • Alle haben freien Zugang zu Büchern, wir pflegen eine gute Kooperation mit der Gemeindebücherei. Jede Gruppe hat ihren eigenen Büchereiausweis, mindestens 2 mal im Monat steht ein Büchereibesuch an.
  • Allgemeine Angebote zur Sprachförderung - 3 Gruppen zur intensiven Sprachfördermaßnahme.

Bereich Bewegung und Rhythmik

  • Die Kinder erschließen sich ihre Welt aktiv mit allen Sinnen und durch Bewegung.
  • Wir ermöglichen den Kindern in unterschiedlichen Bewegungsräumen, wieTurnraum, Turnhalle oder Außengelände, vielfältige Erfahrungen zu sammeln. Hier haben die Kinder die Möglichkeit zu balancieren, zu springen, zu klettern aber auch um sich zu entspannen. In Bewegung sein mit anderen Kindern, Ball zu spielen, sich gegenseitig zu unterstützen. So werden konditionelle und koordinative Fähigkeiten ausgebaut, sowie grobmotorische Fertigkeiten erlernt und erweitert.
  • Es ist uns wichtig, die Sprache mit Musik, rhythmischen Übungen und Bewegung zu verknüpfen.
  • Tägliches Singen und Klatschen, durch Reimen und rhythmische Tänze wird in den Alltag mit einbezogen.
  • Kinderyoga und Entspannungstechniken werden als intensive Angebote regelmäßig für alle Altersgruppen angeboten.
  • Durch die Einbeziehung der Naturpädagogik sind die Kinder mindestens einmal in der Woche draußen in der Natur in Bewegung. Wir machen viele Sparziergänge zu unserer Hütte und in den nahegelegenen Wald.

Bereich Bauen, Konstruieren, Mathematik und Experimentieren

  • Durch den Umgang mit den verschiedenen Materialien können die Kinder bei uns Entdecker, Erfinder, Künstler und Forscher sein. Hierbei werden Konzentration, Spaß und Freude, Wahrnehmung, Selbstbewusstsein, manuelle und technische Fertigkeiten gefördert.
  • Die Kinder haben die Möglichkeit:
    • vielfältige Erfahrungen im Bauen, Konstruieren, Auseinandernehmen und Zusammensetzen zu sammeln
    • eigene Ideen und Phantasien mit unterschiedlichen Materialien selbsttätig umzusetzen
    • auszuprobieren, was wie funktioniert, bestimmte Techniken zu erlernen und
      Gesetzmäßigkeiten der Mathematik kennenzulernen. Es wurden verstärkt neue Materialien für die Kinder angeschafft, um sie zum Experimentieren und Forschen zu motivieren.

Unsere Kita wurde bei der „Forscherstation“ der Klaus Tschira Stiftung Heidelberg ausgezeichnet. Seit 5 Jahren können Erzieherinnen kostenlos an regelmäßigen Fortbildungen teilnehmen. Dafür haben wir uns verpflichtet, regelmäßige Angebote im naturwissenschaftlichen Bereich für alle Kinder anzubieten. Unsere Forschertage finden einmal im Monat statt.

Bereich künstlerische Bildung

Kinder sehen und verstehen ihre Umwelt mit eigenen Augen und drücken dies auch ganz individuell aus.
Kinder beschreiten eigene Wege und verarbeiten ihre Erlebnisse, indem sie sich kreativ ausdrücken. Sie malen, zeichnen, experimentieren mit den unterschiedlichsten Materialien. Dadurch verleihen sie ihren Eindrücken von der Welt neuen Ausdruck.
Um diese Kreativität im Elementarbereich zu fördern, stellen wir den Kindern während des freien Spiels, in besonderen Kleingruppenangeboten, aber auch nach Aufforderung von Kindern Materialien bereit, mit denen sie Gelegenheit für eigenes Erproben, Spielen und Erkunden finden.
Viele Materialien, wie z.B. Wachsmalstifte, Buntstifte, Wasserfarben, kleinere Kartons, Wolle u.a. sind immer im Gruppenraum für alle Kinder bereit gestellt.
Kreatives Denken und Handeln soll den Kindern helfen, einen eigenen Zugang zur Welt zu finden. Der individuelle Ausdruck des Einzelnen ist immer auch ein Erfolgserlebnis und bleibt den Kindern in positiver Erinnerung.


Headerfoto: boe

Gemeindekindergarten „Bergnest“
In den Petersgärten 2
(gleich gegenüber der Kirchwaldschule,
oberhalb des Festplatzes)

Tel: 06223 / 48004 oder 950128
E-Mail: gemeindekindergarten-gaiberg[at]web.de

Sprechstunden:
nach tel. Absprache

Anmeldeunterlagen erhalten
Sie im Kindergarten und bei der Gemeindeverwaltung Gaiberg.

Möchten Sie mehr über unseren Kindergarten erfahren, können Sie gerne einen Besuchstermin vereinbaren. Die Erzieherinnen nehmen sich gerne Zeit für Sie.


Wir sammeln Spenden bei Schulengel.de!